Hinweis zu Cookies

HRS möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Mehr Informationen

HRS Rate Protector

Schützen Sie Ihre verhandelten Raten

Hotel-Rate: Erhalten Sie, was Sie verhandelt haben?

Nicht jede verhandelte Firmen-Hotel-Rate wird im Buchungskanal korrekt geladen. Eine jüngst von der Global Business Travel Association (GBTA) Foundation durchgeführte globale Befragung von über 200 Travel Managern zeigt, dass zwar 87 Prozent der Unternehmen angeben, ihre Raten zu auditieren. Allerdings verrät ein genauerer Blick, dass nur ein Bruchteil der Travel Manager regelmäßig auditiert – nur sechs Prozent prüfen monatlich, vier Prozent auf Wochenbasis.

Dabei zeigt sich, dass etwa eine von sechs geladenen Raten Fehler enthalten. Zu hohe Raten lagen dabei im Schnitt 14 Prozent über dem verhandelten Preis.

Eine HRS Datenanalyse von mehr als 500.000 Raten deckt auf, dass die Fehlerrate sogar näher an 25 Prozent liegt, wenn man fehlende oder fehlerhafte Frühstücksdetails mit berücksichtigt. 

 

HRS Rate Protector stößt Korrekturen an

Um dieses Branchen-Problem anzugehen, bieten wir mit dem HRS Rate Protector einen neuen Service an, der die Preise und Zusatzleistungen automatisiert und kontinuierlich prüft. Dabei vergleicht HRS die geladenen Raten mit den verhandelten Parametern, wie die Höhe der Rate, die Verfügbarkeit in der richtigen Kategorie und Frühstücksdetails. Im Falle einer Abweichung übernimmt HRS den Follow-Up und arbeitet gemeinsam mit dem Hotel daran, die Details zum verhandelten Wert zu korrigieren. Der Service steht für HRS Intelligent Sourcing Kunden exklusiv zur Verfügung.  

 

Weitere Untersuchungsergebnisse

Laut der Befragung der GBTA Foundation variieren die Quellen der Audit-Reports stark:

  • Mehr als die Hälfte (52%) führt die Audits intern und manuell durch
  • 36% erwarten, dass sich ihre Reisenden bei fehlerhaften Raten melden
  • Weitere erhalten Reports von ihrem TMC (38%), Hotel (16%), Consultant oder Hotel-Lösungsanbieter (15% & 11%).

Die Ratenverhandlung ist nur der erste Schritt. Stellen Sie sicher, dass Sie erhalten, was Sie verhandelt haben – mit HRS Rate Protector. ​

Zu den Auswertungen:

Die weltweite Travel Manager Studie der GBTA Foundation wurde online und in Partnerschaft mit HRS durchgeführt. Antworten kamen von GBTA Mitgliedern, Partner-Verbänden sowie HRS Kunden. 418 Travel Manager nahmen weltweit an der Untersuchung teil. Travel Manager mussten zur Teilnahme zumindest eine Mitverantwortung der Raten-Verhandlung, -ladung und -verifizierung in ihrem Unternehmen haben.
Für die eigene Auswertung analysierte HRS weltweit mehr als 500.000 Raten zwischen Januar und M. Kettenhotellerie und Individualhotels machten jeweils rund 50 Prozent des untersuchten Portfolios aus. Die Auswertung erfolgte im April und Mai 2016.