Hinweis zu Cookies

HRS möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Mehr Informationen

Mitarbeiterzufriedenheit

Geschäftsreisende müssen sich oft mit unübersichtlichen Buchungstools herumschlagen, in Vorkasse gehen und sich mit lästigen Reisekostenabrechnung auseinandersetzen.

Herausforderung Mitarbeiterzufriedenheit
 

Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist für Unternehmen von hoher Bedeutung: Fachkräfte sind rar und junge Talente werden gesucht. Firmen richten sich verstärkt an den Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter aus und fördern deren Zufriedenheit – auch und gerade bei Geschäftsreisen. Denn wie sie bei ihren Geschäftsreisenden vom Unternehmen unterstützt werden, spielt für die große Mehrheit der Geschäftsreisenden eine große Rolle bei der Attraktivität des Arbeitgebers.
 

Wer lange sucht, ist schnell genervt

Die Buchungsmöglichkeiten für Geschäftsreisende sind bis dato nicht auf deren Bedürfnisse zugeschnitten: Der Buchungsprozess ist oft kompliziert und langwierig. Die Usability von Geschäftsreise-Tools bietet dem Buchenden häufig nicht die Funktionalitäten, die er von der Buchung von Privatreisen kennt. Die Sortierungen der Suchergebnisse erfolgen wenig nutzerorientiert – wenn am Reiseziel überhaupt geeignete Hotels zu finden sind.
 

Die Compliance sinkt, die Kosten steigen

Die Folge: Die Zufriedenheit der Mitarbeiter sinkt und sie buchen außerhalb der vorgegebenen Programme und Reiserichtlinien. Erhöhte direkte Kosten und steigende Prozesskosten für die Recherche sind die Folge. Fehlt im Unternehmen ein Überblick über das Reiseverhalten der Mitarbeiter, verschlechtert sich im Einkaufsprozess mit Hotelpartnern die Verhandlungsposition zudem erheblich. Darüber hinaus kann der Reiseverantwortliche nur schwer seiner Fürsorgepflicht nachkommen, wenn aus den Unternehmensdaten nicht ersichtlich ist, wo sich der reisende Mitarbeiter überhaupt befindet.
 

Das leidige Thema Reisekostenabrechnung

Wenn Mitarbeiter Ihres Unternehmens auf Geschäftsreise gehen, müssen sie meist für ihre Hotelübernachtung in Vorleistung treten. Vor Ort verzögert die Rechnungserstellung den Check-Out für den Reisenden. Und nach der Reise muss er seine Arbeitszeit dafür aufwenden, die Reisekostenabrechnung zu erstellen – alles Aufwände, die Geschäftsreisenden oft lästig sind, aufgrund der manuellen Eingabe fehleranfällig sind und wertvolle Zeit kosten. Noch mehr Arbeit entsteht für Ihr Unternehmen: Die Hotelrechnung muss dort erfasst, geprüft und verbucht werden.
 

Die Lösung: Umfassende Hotelauswahl, einfache Buchung und Abrechnung 

Darstellung des Net Promoter Score

Mit HRS gestalten Sie Ihren Mitarbeitern die Hotelauswahl und den -aufenthalt so angenehm wie möglich: Im firmenspezifischen Corporate Booking Portal von HRS stehen Ihnen und Ihren Reisenden mehr als 300.000 Hotels zur Verfügung – übersichtlich und nach individuellen Kriterien sortiert. Innovative Bezahl- und Abrechnungslösungen vereinfachen die Reise für Geschäftsreisende erheblich und reduzieren den Aufwand für die Reisekostenabrechnung deutlich – darüber hinaus muss der Reisende für geschäftliche Hotelübernachtungen nicht mehr in Vorleistung treten.